Klima und Reisezeit

Die Luftfeuchtigkeit in der Dominikanischen Republik ist sehr hoch, sie liegt zwischen 70 und 90 Prozent, für Menschen die einen schwachen Kreislauf haben ist das nicht leicht zu ertragen, wenn man einer dieser Menschen ist sollte man sich gut überlegen ob man wirklich während der Haupttourismus Zeit in die Dominikanische Republik reisen möchte, denn dann kann einen auch noch der Stress packen.

Einen richtigen Winter kennt man in der Dominikanischen Republik auch nicht, die Temperaturen liegen während des ganzen Jahres zwischen 27 und 32 Grad, das bedeutet aber nicht, das man die Insel das ganze Jahr über besuchen sollte, denn Von September bis November herrschen heftige Wirbelstürme in der gesamten Dominikanischen Republik, da kann es schnell gefährlich werden.

Von Mai bis August ist dort Regenzeit, da kann man schnell einmal von kurzen aber kräftigen Schauern überrascht werden, das stört allerdings die wenigsten, den bei den Temperaturen kann ein kurzer Schauer ganz angenehm sein.

Wenn man in die Dominikanische Republik reisen möchte, tut man das am besten in den Wintermonaten, denn dann sind die Unwetter die dort geherrscht haben vorbei und das Wetter ist angenehm. Der einzige Nachteil ist der, das man rechtzeitig buchen muss, denn das ist die beliebteste Reisezeit. Meist ist das Wetter in der Dominikanischen Republik also sehr einladend.

Partner: Teneriffa , Korsika und Sardinien Informationen, denn auch diese Inseln sind interessante Reiseziele.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.